Home
Aktuelles
Einsätze
Gruppen
Technik
Geschichte










Kontakte
Links
Impressum








Tidow PDF
LLG
Goliath

Geräte und Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Uchte

Im Gründungsjahr 1897 beschaffte die Feuerwehr von der Fa. Tilow aus Hannover eine kleine Absetzspritze, die auf einem Handwagen zur Einsatzstelle gezogen wurde. Dazu wurde ein Schlauchkarren mit 300 m Schlauchmaterial und Ausrüstungsgegenstände für 40 Mann angeschafft. Erweitert wurde die Ausrüstung im Jahr1899 durch einen handgezogenen Leiterwagen.

Absetzspritze
Tidow Handdruckspritze Fabrik-Nr. 545 Baujahr 1878

Im Jahr 1926 wurde über den Kauf einer gebrauchten , modernen , von einem Pferdegespann , gezogenen Handdruckspritze mit dem Magistrat des Flecken Uchte verhandelt. Laut Beschluß wurde die Spritze zum 30 jährigen  Stiftungsfest gekauft und vom Flecken bezahlt. Am 21.August 1927 wurde die neue Handdruckspritze , gezogen von Ehms „Füchsen“, in Marschordnung ,mit Musik vom Uchter Bahnhof abgeholt und am Festzelt am Bürgerwald der Feuerwehr feierlich übergeben.

Eine erste Motorspritze bekam die Frw, Feuerwehr Uchte  im Jahr 1932 , es war eine Spritze Typ Goliath Ia / Magirus , sie stand auf einem offenen Wagen der von Hand zum Einsatzort gezogen wurde.

Goliath

Im Jahr 1942 , unsere Feuerwehr wurde auch zum Löschen von Bränden nach Bombenangriffen in Hannover eingesetzt, bekam die Wehr
ihr erstes Motorfahrzeug. Es war ein LF8 /8 L der Fa. Mercedes Benz in Tarnfarbe gestrichen. Dieses Löschfahrzeug  hatte einen Anhänger TSA, in dem die Motorspritze mitgeführt wurde. Im selben Jahr wurde auch die vorhandene Motorspritze Typ Ihlo / Wehlo  gegen eine neue, wassergekühlte, der Fa. Fischer ausgetauscht.

Dieses LF 8 / 8L Fahrzeug  diente der Feuerwehr Uchte bis 1973 als Löschgruppenfahrzeug danach noch Jahre als Transportfahrzeug der Feuerwehrkapelle und der Jugendfeuerwehr. Es wurde 1976 an einen Sammler als Oldtimer verkauft. Der Anhänger TSA ist noch im Besitz der Feuerwehr Uchte.

LLG

1957 LLG am Spritzenhaus

Eine neue Motorspritze TS 8/8  der Fa. Metz, sie hatte einen Viertaktmotor, konnte im Jahr 1957 von den Kameraden übernommen werden. Bis 1995 war diese Spritze ein zuverlässiger Rückhalt für die Löschwasserversorgung, bei Moorbränden und vielen anderen Einsätzen. Ein Tanklöschfahrzeug wurde im Jahr 1965 für die Frw. Feuerwehr Uchte angeschafft. Es ist ein Mercedes Benz Fahrzeug
TLF 8/18 und hat einen 1700 l Löschwassertank. Dieses Fahrzeug ist noch im Jahr 1997 im Dienst und das wichtigste Fahrzeug zur schnellen Brandbekämpfung. Da die eingebaute Pumpe defekt ist und keine Ersatzteile zur Reparatur zu bekommen sind , auch der Motor repariert werden muß , hat der Samtgemeinderat 1996 die Beschaffung eines neuen Tanklöschfahrzeug beschlossen.

Im Jahr 1973 wurde unser altes Löschgruppenfahrzeug  durch ein neues der Fa. Magirus ersetzt. Es ist ein LF 8/8 schwer, mit einer eingebauten Frontpumpe und einer aufgebauten vierteiligen Steckleiter. Mit zunehmenden Aufgaben der Frw. Feuerwehr Uchte wurde auch die Bestückung  auf dem Fahrzeug erweitert. Ein Hilfeleistungsatz mit einem Stromerzeuger und einem Combispreitzer  wurde 1990 aufgebaut. Eine Ausrüstung für Schaumeinsatz installiert. Die seit 1957 vorhandene Motorspritze der Fa. Metz ist 1995 durch eine neue der
Fa. Rosenbauer ersetzt worden.

Das LF 8/8 Löschgruppenfahrzeug ist im Jahr 1995 generalüberholt worden , und soll weitere Jahre mit seiner Ausrüstung im Dienst sein.
Die vorhandene Anlegeleiter Typ AL 22 der Fa. Magirus ist im Jahr 1976 angeschafft worden. Diese Leiter wird mechanisch betrieben und von einem Fahrzeug zur Einsatzstelle
gezogen. Der Bau eines Hochhauses in Uchte machte es nötig eine solche Leiter anzuschaffen.

Ein 1978 von der Feuerwehr Hoysinghausen übernommenes TSF- Fahrzeug (VW Bus) wurde von den Kameraden der Feuerwehr Uchte zum Hilfeleistungs-, und Oelwehrfahrzeug   umgebaut und bis 1982 eingesetzt. Aufgrund der landschaftlichen Struktur unserer Samtgemeinde ist uns als Kreisfahrzeug 1981 ein Schlauchwagen SW 1000 zugeteilt worden. Dieser wurde 1995 durch ein neues Fahrzeug SW 2000 ersetzt.  Das neue Fahrzeug  ein Mercedes Unimog ist ein Fahrzeug aus den Beständen des Katastropenschutz , es ist der Kreisbereitschaft zugeteilt und wird im Wasserförderzug eingesetzt.

Hauptsächlich für unsere Jugendfeuerwehr haben wir uns einen VW- Bus angeschafft. Das Fahrzeug Baujahr 1981, dazu ein von der Bundeswehr beschaffter und von uns umgebauter Anhänger , ist mit Spendenmitteln und Geldern aus der Kameradschaftskasse finanziert worden. Dieses Fahrzeug wird auch als Einsatzleitwagen eingesetzt.

Ein neues Tanklöschfahrzeug TLF 16/24 der Fa. Mercedes Benz, wurde der Feuerwehr Uchte am 11.4.1997 übergeben. Dieses Fahrzeug hat einen 2400 l Wassertank und ist mit dem Combispreitzer, dem Stromerzeuger und Rettungsgerät ausgerüstet. Es kann somit als Ersteinsatzfahrzeug bei Hilfeleistungen eingesetzt werden.


Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: webmaster@ffw-uchte.de
Copyright Freiwillige Feuerwehr Uchte